Mittwoch, 27. April 2011

IRAN ZUM ZWEITEN



Aus dem sonnigen Istanbul erreichten wir das kalte verregnete Van.
Ein Großaufgebot an Polizei und Militär  in den Straßen.
Vor unserer Hoteltür Wasserwerfer und Sondereinheiten mit Maschinenpistolen.
Kurz vor den Wahlen droht der Konflikt zwischen Türken und Kurden mal wieder zu eskalieren.
Wir verlassen die Stadt auf dem schnellsten Wege, und da die Straßen schneebedeckt sind mit dem Bus.
Über mehrere Pässe- der höchste mehr als 2700m hoch- erreichen wir die Grenze.
Diesmal geht alles gut, und schon nach 30min sind wir im Iran ohne dass auch nur ein Blick in unser Gepäck geworfen wurde.
Die Gegend ist so traumhaft schön, dass wir den Bus verlassen und sofort losradeln- Isabel nun in entsprechender Kleidung und verschleiert.
Von jedem werden wir auf das herzlichste empfangen.
Erstaunlich viele sprechen englisch und halten sich mit ihrer Meinung zum Regime in keiner Weise zurrück.
"Tell the people in your country: We are no Al Kheida and no terrorists"
Dies habe ich hiermit getan.
Nein es sind wirklich keine Terroristen, sondern Leute mit den gleichen Vorlieben und Vorstellungen vom Leben wie wir.
Und sehr herzlich.
Nach der ersten Nacht im Zelt bei Temperaturen unter dem Gefrierpunkt schlafen wir die 2. bei unseren neuen Freunden Rosa und Shahin.
Uns wird die ganze Stadt 0rumiyeh und die Umgebung gezeigt und wir werden gemästet.
Haben keine Chance auch nur einmal  unseren Geldbeutel zu ziehen.
Wir lernen viel über Kultur, Politik und Umgangsformen.
Eine selten erlebte Herzlichkeit.
Momentan sitzen wir bei heftigem Schneeregen in einem Kurort in den Bergen etwa 60km vom kaspischen Meer entfernt.
In einem so schönen Hotel fällt das Warten auf die angekündigte Wetterbesserung nicht schwer, "leider" klart jedoch gerade der Himmel auf und wir bepacken die Räder. Auf zu neuen Abenteuern!!!


































1 Kommentare:

Am/um 5. Mai 2011 um 14:43 , Blogger karinmussmann meinte...

schön zu sehen dass es euch gut geht,
liebe grüsse, karin

 

Kommentar veröffentlichen

Abonnieren Kommentare zum Post [Atom]

<< Startseite