Sonntag, 15. Januar 2012

Der Visa Run!!!!








Ja, ja wir wussten es bereits vorher!
Wer über Land einreist bekommt an der Grenze nur ein 15 - Tage Visum für Thailand.
In Vientiane warteten etwa 200 Leute am thailändischen Konsulat.
Wir hatten keine Lust zwei Stunden zu warten und gingen.........
In Phnom Penh waren wir freitags eine halbe Stunde vor Schließung der Botschaft  und bekamen selbst mit  Aussicht auf 3-fache Visagebühr kein Visum am gleichen Tag........ und Samstag waren wir bereits in Vietnam.....
Kein weiteres Konsulat lag an unserer Strecke......
Und 15 Tage reichen uns einfach nicht für das riesige Land.
Also muss man irgendwo in ein Nachbarland ausreisen und direkt wieder nach Thailand einreisen.
Dann gibt es erneut 15 Tage!
Das nennt sich hier in Thailand: der Visa Run!
Wir fuhren also von Khao Lak in etwa 6 Stunden mit Rad und Bus nach Ranong- dann zur Grenzstation- charterten ein Longtail- Boat,  waren in 30 Minuten drüben in Myanmar, die von den 10 Dollar, die hunderte Touristen täglich an Visagebühren zahlen recht gut leben.
Vom Grenzort Kaw  Thaung darf man sich aber höchstens 5km entfernen.
Die Grenzer wollten uns am liebsten die Räder konfiszieren.
Hatten Angst wir würden bestimmt weiterfahren!
Wir wollten den 5km Radius ausnutzen!
Wir setzten uns durch!
Wollten sogar eine Nacht bleiben (das Visum gilt sogar 14 Tage).





Das sind die zwei besten Hotels und diese sahen dann von innen noch deutlich schlechter aus als als von draußen.
Wir fuhren reumütig wieder nach Thailand zurück!
Allerdings reicht uns dieser 2 Stunden Besuch bei weitem nicht.
Es war nett zu sehen, wie ein Schwanz von Aufsehern versuchte uns zu folgen.
Die Burmesen sind sehr nett und aufgeschlossen und sprechen häufiger als als in den vorher besuchten Ländern ein gutes Englisch.
Viele zeigten uns versteckt das V(ictory) - Zeichen.
Dies wird eines unserer nächsten Reiseziele!!!!




















0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Abonnieren Kommentare zum Post [Atom]

<< Startseite