Dienstag, 27. September 2016

Unser zweiter Frühling oder adios Panamericana!





Diese Bilder zeigen gleich zwei Ereignisse. Unsere erste Zeltnacht in Südamerika.
Und auch den ersten Frühlingstag.
Oder auch unseren zweiten ersten Frühlingstag in diesem Jahr.
Die Sonne steht jetzt auf der Südhalbkugel.
Die Tage werden immer länger und die Temperaturen steigen- zum Kummer für Isabel, die doch eher die kühleren Temperaturen liebt.
Den unangenehmen Nebel in der Küstenebene haben wir hinter uns gelassen.
Uns empfängt jetzt sonnendurchflutete  und heiße Wüste.














Heute dann ein absolutes Highlight der Reise.
Wir sind nach 520 km hauptsächlich auf der viel befahrenen Panamericana in Nazca angekommen.
Davon hatte ich schon als Kind geträumt.
Selbst die schwachsinnigen Mutmaßungen von einem Erich von Däniken konnten daran nichts aendern.
Heute dann bereits kurz nach Sonnenaufgang der Flug über die Ebene mit den vielen Scharrbildern (Geoglyphen) im Wüstensand. Verteilt auf 550qkm.
Und eine Cessna nur für uns- abgesehen von dem Piloten und Copiloten.
Welch ein schöner Frühlingstag.
















Der Rest des Tages war als Ruhetag ausgewiesen. 
Ab morgen geht es in die Anden. 
Erst einmal eine Steigung von fast 4000 Metern auf 100 Kilometern. Nur wenige Versorgungspunkte und wohl kaum Telefonempfang. 

Wir freuen uns drauf!

Grüße aus dem Frühling

Isabel und Uwe





0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Abonnieren Kommentare zum Post [Atom]

<< Startseite