Donnerstag, 20. Oktober 2016

Cusco- der Nabel der Inkawelt




Cusco war Jahrhunderte lang
 die Hauptstadt des Inkareiches. 
Mit Machu Picchu ist es der Touristenort von Peru. 
Wir brauchen immer eine gewisse Zeit uns in eine Stadt einzuüben.
Zum Schluss mochten auch wir diese Stadt, die nach irgendwelchen Umfragen die schönste Stadt Amerikas sein soll.
Dagegen haben natürlich die Einwohner von y New York, Rio und hunderten anderen Orten ihre Vorbehalte. 

Wir bezogen ein Zimmer in einem alten Kolonial Gebäude und ließen es uns gut gehen. 
Auch Schreibtischarbeit konnten wir erledigen.
Und richtig gut essen. 
Und Musik hören.
Und auch richtig gut entspanen.









Am Ende unseres Aufenthalts wohnten wir bei den Eltern unserer  Münchener Nachbarin.
Und sollten noch länger bleiben. 
Aber es zog uns weiter. 




Der Abschied fiel schwer.

0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Abonnieren Kommentare zum Post [Atom]

<< Startseite